3240324432463245

32413242KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

3249Am 1. Oktober 1874 gründete Heinrich Bergmann (Schmiedemeister) auf der Frintroper Straße 19 im Hofgebäude eine Huf- und Wagenschmiede. 1878 erfolgte ein Neubau mit Werkstatt auf der Frintroper Straße 35. Zur Jahrhundertwende 1900 wurde neben der Huf- und Wagenschmiede eine Wagenbauwerkstatt errichtet.

1913 übernahm Johannes Bergmann (Stellmachermeister) den Betrieb. Zu den Tätigkeitsfeldern gehörten: Das Fertigen von Karosserie- und Pritschenaufbauten für Brauereien, Möbelhäuser und landwirtschaftliche Betriebe.

1954 übernahm Heinz Bergmann (Karosserie- und Fahrzeugbaumeister) die Firma. In den kommenden Jahren wurde das Unternehmen zu einem Karosserie- und Fahrzeugbaufachbetrieb umstrukturiert. 1964 wurde der Betrieb modernisiert und eine neue Betriebshalle eingeweiht.

1988 trat Jörg Bergmann (Karosserie- und Fahrzeugbaumeister) in das Unternehmen ein. Das Dienstleistungsspektrum rund um das Thema Auto wurde seitdem kontinuierlich erweitert und umfasst nun die Leistungsschwerpunkte Unfallinstandsetzung, Lackierung, Fahrzeugbau und Fahrzeugtechnik.

2017 Neubau beider Betriebshallen unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Aspekte.

Jörg Bergmann ist seit 1998 Obermeister der Karosserie- und Fahrzeugbauinnung für die Städte Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen.

© BERGMANN KarosserieTechnik 2017   T 0201 319 379-0   MO-DO 7.30-18.00 UHR · FR 7.30-16.00 UHR